Konzerte im Münster Obermarchtal
 

Das frühere Prämonstratenser Reichsstift und Kloster, heute Münster Obermarchtal,
ist seit vielen Jahrhunderten ein Ort der heilsamen Berührung von Himmel und Erde.
Das zeigen schon die weithin sichtbaren Türme in einer von Wäldern und Feldern
bestimmten Landschaft. Das kommt auch zum Ausdruck in der ebenso mächtigen
wie freundlich einladenden Fassade des Münsters und in seinem prachtvollen und
detailverliebten Innenraum. Der Raum hilft, besonders in der Feier der Liturgie, zu
einer Ausrichtung der Seele hin zum liebenden und allmächtigen Gott.
 

Wo  hätte geistliche Musik, hätten Kirchenkonzerte einen passenderen Ort als hier?
Seit vielen Jahren ist Obermarchtal weithin, ja, über Oberschwaben hinaus, bekannt
für eine künstlerisch hochwertige und dabei spirituell ausgerichtete Konzertkultur.

 

Zudem ereignete sich in den vergangenen 10 Jahren eine einzigartige Auferstehung:
Mit einem gewaltigen Kraftakt ging man an die vollständige Restaurierung der großen
und in jedem ihrer 41 Register unüberbietbar schön und charaktervoll klingenden Orgel
des in der Geschichte herausragenden genialen Orgelbauers Johann Nepomuk Holzhey.

Es arbeiteten eine vom Domkapitel eingesetzte Fachkommission, ein mit Experten
besetztes Kuratorium, das Amt für Kirchenmusik und ein Orgelbauverein eng zusammen.
 

Mit der Orgelbaufirma Johannes Rohlf wurde ein Unternehmen gewonnen, welches die
enorme Herausforderung der Wiederherstellung des Originalzustandes erstklassig
meisterte. Nachdem es über 200 Jahre lang Stück für Stück dem jeweiligen Zeitgeschmack
geschuldete technische und klangliche Veränderungen erfahren hatte, konnte das
Instrument sozusagen wieder in sein eigenes Optimum zurückversetzt werden.

Die Orgel wurde am 7. Oktober 2012 durch Bischof Dr. Gebhard Fürst eingeweiht.

                                                                                                         

Jahresprogramm incl. Orgelkonzerte
 

Es liegt nahe, wo solch ein „Mercedes 1. Klasse“ steht, diesen auch regelmäßig
„auszufahren“. Selbstverständlich allsonntäglich im Gottesdienst. Doch auch in
Orgelkonzerten.

Das Jahreskonzertprogramm in Obermarchtal wird künftig neben den bewährten
oratorischen Konzerten, Chorkonzerten sowie Instrumentalkonzerten auch einige
reine Orgelkonzerte enthalten mit international renommierten Künstlern.



 

 

Herzliche Einladung nach Obermarchtal!
 

Gregor Simon, März 2013
 
                                            

zurück
zurück zu Spiegel der SchönheitHomebearbeitenvor zu Konzerte 2013